1001 Geistesfunken
© Reinhard R. Köcher

1001 Geistesfunken

Vom göttlichen Absoluten bis zur weltlichen Zusammenschau
 647   Vollbild    Kaufen   Email  
Schon die Maya kannten die wahre Struktur der Zeit. Im Tzolkin wurde die Grundlage des sogenannten „Großen Zyklus“ von 5.125 Jahren Dauer erklärt, der nun, Ende 2012, sein jähes Ende finden wird. Die Menschheit tritt jetzt in eine bisher so noch nie für sie dagewesene Wendezeit, ENDZEIT ein!

In einer solchen Zeit ist der Geist gefordert, um unser Lebensschiff unbeschadet um alle Klippen dieses wirklich grundlegenden Übergangs zu steuern. Ganz neue Ideen, ja sogar ein ganz NEUES DENKEN sind gefragt, um heute noch das Ruder im Lebensfluß herumzureißen, damit wir nicht in die tiefsten Untiefen einer absoluten Katastrophe abgleiten sondern die nächste Geistesebene, die nächste Bewußtseinsstufe in unserer Evolution erreichen! Und dieses NEUE DENKEN lebt!

Es ist ein holistisches Denken in Ganzheitskategorien! Seine philosophische Basis wurde vom Prof. Dr. Dr. H. Christof Günzl schon in den 30-er Jahren des vorigen Jahrhunderts gelegt, vom Baumeister Wilhelm W. Pröls in der praktischen Tat über eine von ihm entwickelte Arbeitsmethodik: „ZUSAMMENSCHAU“ angewandt und vom Dipl. Ing. (FH) Reinhard R. Köcher zur umfassenden theoretischpraktischen Einheit einer neuen Metawissenschaft, eben der Informations-Energetik, weiterentwickelt.

Einen kleinen Einblick in diese für unsere Zeit wirklich neue Denkweise geben nun die hier vorliegenden „1001 Geistesfunken“, geäußert von ca. 100 Geistesgrößen unserer Zeit.