www.Informations-Energetik.de
Logo Logo
Verein zur Förderung der Informations-Energetik e.V.

Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für Analysen (Google Analytics) weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben.

Sie geben Einwilligung zu unseren Cookies, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.
Paradigmenwechsel
© Rocco Riens / Reinhard R. Köcher

Paradigmenwechsel

Neues Denken und Informations-Energetik
 936    Drucken    Email  
Wir leben in Zeiten eines ganz umfassenden Umbruchs, der scheinbar keinen Lebensbereich aus lässt. Auf fast jedem Gebiet ist man mit der heutigen Physik und Weltanschauung an seine Grenzen gelangt. Überall werden Antworten gesucht, die dann doch nicht (aufgrund der falschen Grundbetrachtungsweise) gefunden werden.

Dennoch lassen sich viele, wenn nicht alle Rätsel und Unstimmigkeiten, welche die „aktuell anerkannte Wissenschaft“ aufwirft und darstellt, bereits heute vollumfänglich beantworten. Die Wissenschaft, das Bewusstsein, die Problematik der sogenannten "freien Energie", aber auch solche Grenzbereiche wie die Esoterik, die heilige Geometrie, wahrscheinliche UFO-Antriebstechnik, Zeitreisen, das Wesen von Materie und Geist, also so ziemlich alles was es an Wesentlichen und Erscheinenden in der Welt gibt, lassen sich mit der „Informations-Energetik“ beschreiben.

Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Information, die alles begrenzende Qualität, die im heiligen Verbund mit der Komplementärqualität Energie auf allen Weltebenen in den jeweiligen Ausgleichsmomenten und Zuständen unter anderem auch feste Masseerscheinungen generiert. Sie, die Information, wird in der Informations-Energetik definiert als Programm aller Wirkungsübertragungen, als die allumfassende Grenzrealität, welche alle Wesenheiten und Erscheinungen in eine entsprechende Form bzw. Formation bringt. Die Grundwesenheit bzw. der Grundparameter dieser Informations-Realität zeigt sich in bestimmten Komplexitäts-Zuständen. Vom ihrem absoluten Quellmoment her betrachtet zeigt sich die Information wesentlich als eine imaginäre Wesenheit. Mit der imaginären Komplexitätskonstante i wird sie wissenschaftlich, mathematisch dargestellt, eben auf den Wesenspunkt gebracht, und physikalisch bis philosophisch von der Informations-Energetik erklärt.

Damit sind wir auch schon beim heutigen Dilemma wissenschaftlicher Universumswiderspiegelung angelangt, hervorgerufen durch das kategorische Ausklammerns der ganzen Imaginenz aus den wissenschaftlichen Betrachtungsweisen, aller nicht sichtbaren und heute noch nicht, vom absoluten Ursprung her betrachtet niemals messbaren Weltbereiche. Weiterhin gibt es neben allem Quantitativen auch verschiedenste Qualitäten, die in mathematischen Betrachtungen physikalischer Phänomene heute nicht adäquat ihre entsprechende Beachtung finden.

Die Information, die in einem sehr engen Zusammenhang mit der Syntropiefunktion gedeutet werden kann, ist die wirkliche Wesensgrundlage unseres einen Imaginations-/Informations-Universums. In ihrer Erscheinungs-Negation bzw. radizierten Wesensfunktion bringt sie die Energie hervor (Entropiefunktion, gesehen als Ordnungs-Auflösungs-Funktion). In ihrer Wechselwirkung mit der Energie entsteht im jeweiligen Ausgleichsmoment die Masse(erscheinung).

Es ist ein wirklich riesiger Themenkomplex, der bereits seit den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts von Reinhard R. Köcher untersucht, auch heute noch weiter erforscht und dem jeweiligen Erkenntnisstand gemäß erweitert wird. Wir sind der Ansicht, das diese Forschungsergebnisse unbedingt einem breitem Publikum zur Kenntnis gebracht werden müssen. Da sich aber bis heute, trotz der Veröffentlichung diverser Bücher und Zeitungsartikel, niemand, wahrscheinlich aus fehlendem Verständnis heraus, für diese Thematik zu interessieren scheint, blieb selbst das geringste Maß an Anerkennung dieser umfassenden Arbeit aus. Hier ein kleiner Ausschnitt an Fakten die mit der Informatins-Energetik bereits voll erklärbar sind:

  1. Raum/Zeit/Energie/Information/Geist/Materie sowie Masse
  2. Schwere/Trägheit (Gravitation der Form A/B)
  3. Reisen in Nullzeit über den Nullraum hinweg zu jedem Ort im Universum (UFO-Prinzip)
  4. Reisen am selben Ort zu jedem Zeitpunkt (Zeitreisen)
  5. Negation der Urknall-Annahme (einen Urknall gab es so nie)
  6. Einheit von Quanten- und beiden Relativitätstheorien (GUT)
  7. Generierung freier Energie/Nullpunktenergie/Over-Unity-Effect/Quantenvakuum
  8. Was ist Leben (und der Sinn/Funktion)
  9. Goldener Schnitt mit Φ (Phi) und Ψ (Psi) als seine beiden reellen Lösungen (als DAS Strukturein- und Entfaltungsgesetz)
  10. Multidimensionalität (analog Heims Metronfeldtheorie)
  11. Eulers Komplexitätskonstante i als punktförmig in Erscheinung tretendes absolutes "Atom" und Basis jeder Qualität/Quantität gesehen
  12. die ganze imaginär erscheinende, komplementär zur elektromagnetisch organisiert daseiend-reell-erscheinenden Realität, seiend-daseiende gravitomagnetische Realität (Zeitkörper, Zeitkristall) -> die Grundlage der Kräftegenerierung alter Hochkuturen (ja, die Menschen damals wussten sehr viel mehr als wir es heute wahrhaben wollen)
  13. Integration aller als wahr erkannten Erkenntnisse so ziemlich aller bekannten Geistesgrößen
  14. und vieles mehr....

Die Informations-Energetik ist eine wirklich ganzheitliche, wesentlich halo-hologramm-gemäße „Theorie“, ja sogar eine wirklich umfassende Lehre, die ähnlich der antiken Absolutheitsphysik "Alchimie" (nur jetzt auch mit mathematischer Präzision) bis hin zum absoluten Wesen selbst, dem funktionalen Quadrupol GOTTes (Gesetz, Ordnung, Transformation, Transmutation) blickt!

Wir erleben gerade einen alle Lebensbereiche völlig umkrempelnden Paradigmenwechsel, der weitaus weitreichender sein wird als Einsteins mehr als hundert Jahre zurückliegende Energie-Masse-Kopplung!

Daher müssen nun Wege gefunden finden, um möglichst vielen Menschen einen Ausweg aus der heutigen ganz unverhältnismäßigen Denkeinschränkung, einer wesentlichen Scheuklappensicht, ein neues, wirklich dem universalen Leben adäquat entsprechendes weltoffenes Denken näherzubringen. Der Organismus Menschheit samt seiner kleinsten Einheiten, jedes einzelnen, persönlichkeitsgeprägten Menschen in ihr, muss endlich im Einklang mit den Gesetzen der Natur lebend seinen Platz als Mitschöpfer in unserem Kosmos einnehmen, möglichst ohne vorher alles Leben auf Erden zu zerstören.
Der Teil und das Ganze
© Rocco Riens

Der Teil und das Ganze

 485    Drucken    Email  

"Ich glaube ... die quantitative Forschung über die absolute Größe ... kann erst dann beginnen, wenn es qualitative Ergebnisse gibt, die mit bestehenden Vorstellungen verbunden werden können."

Albert Einstein


Der Verein zur "Förderung der Informations-Energetik e. V." ist benannt nach der von Reinhard R. Köcher in den frühen 80er Jahren des letzten Jahrhunderts wieder ins Leben zurückgerufenen tatsächlich ganzheitlichen (halo-hologramm-gemäßen) Weltanschauung, die er aufgrund der erkannten zugrundeliegenden Wesenseinheiten "Informations-Energetik" taufte. Als Basis dieser Zusammenschau erforschte und erforscht Reinhard Köcher die wahrhaft universale Weltqualität “Information“ viel genauer und umfassender als es bisher von anderen Wissenschaftlern geschehen ist. Die Information zeigt sich hierbei als die Wesensgrundlage des gesamten Universums, welche im Zusammenwirken mit der weltlichen Grundqualität “Energie“ in den jeweiligen informations-energetischen Ausgleichsmomenten eine dritte, massive Zustandsform, eben die Weltqualität “Masse“ begründet.

Auf dieser Grundlage schaffte er es nicht nur Einsteins Relativitäts-Theorien mit Plancks Quanten-Theorie, vermittelt über die Informations-Theorie von Claude Elwood Shannon, zusammenzubringen. Ihm gelang es bis zum tiefsten Wesen unseres Universums, bis hin zur Absolutheit, dem Wesen GOTTes (Quadrupol aus Gesetz, Ordnung, Transmutation und Transformation) selbst, vorzudringen. Er brachte eine längst vergessene, auf absoluten Prämissen beruhende Sichtweise zurück in die Mathematik, in der den Zahlen nicht nur einen quantitativer Wert zugewiesen ist, sondern ihnen ebenso eine ureigene Qualität innewohnt bzw. zugeschrieben wird. Vermittelt über die physikalische Interpretation dieser Eigenschaften wird es auf der Grundlage der Informations-Energetik letztendlich möglich, die Gesamtheit aller Wechselwirkungen auf allen Struktur- und Funktionsebenen im ganzen Universum wahrhaft ganzheitlich und tatsächlich exakt zu beschreiben.

Dabei ist die Informations-Energetik kein physikalischer Sonderfall. Vielmehr mutiert die moderne Physik mit ihren Erkenntnissen selbst zu einer Grenzerscheinung, zu einem Mosaik-Stein im Gesamtbild der universalen Zusammenschau aller tatsächlichen Gegebenheiten. Sie, die Informations-Energetik, schafft es, vom Kleinsten hin zum Größten und darüber hinaus, alle Erscheinungen zu vereinen und kann als lang ersehnte "Große vereinheitlichte Theorie", besser: als universale Lehre, erkannt und begriffen werden. Da sie primär die universalen funktionell-strukturellen Zusammenhänge erklärt und ganz im Sinne des Gödelschen Unvollständigkeitssatzes prinzipiell offen gestaltet ist, bietet sie auch in Zukunft den Rahmen eines Erklärungsmodells für bis heute unentdeckte Erscheinungsformen des einen universalen Wesens.

Alle großen Denker und Wahrheitsfinder aller bekannten Zeiten haben ihren Teil in dieser Zusammenschau beigetragen, jeder hat einen Aspekt auf seiner Wahrheitssuche erkannt und findet sich in der Informations-Energetik wieder. Es ist sogar möglich bisher, aus mangelndem Verständnis heraus, unberührte Themen endlich ganz einfach und logisch begründbar in den wissenschaftlichen Betrieb zu integrieren. Man denke auch an viele Fragen, die zu dieser Zeit nur dem religiösen und spirituellen Diskurs zugänglich sind. Selbst die Geschichte der Hochkulturen des Altertums, deren Philosophie und Lebensgestaltung aus der heutigen Perspektive zum Teil sehr mysteriös erscheinen, muss auf Basis der Informations-Energetik neu überdacht werden.

Kurzum, es ist wirklich allerhöchste Zeit, das heute vorherrschende, kategorische Chaos in eine neue Ordnung zu transformieren. In eine Ordnung die frei ausgerichtet ist nach den natürlich-harmonischen Grundgesetzen unserer Welt. Das richtige, goldene Maß muss wieder gefunden werden um eine stabile und schöpferische Entwicklung der Menschheit zu gewährleisten.

Jeder Mensch ist dabei gefragt und auch gefordert, durch geistvolles Denken und beherztes Handeln seinen Teil dazu beizutragen!